Chipotle Chilis

Chipotle Chilis sind eigentlich geräucherte, rote Jalapeños. Schon die Azteken trockneten ihre Chili Schoten mehrere Tage lang über Mesquite Holz. Dies war eine Art der Konservierung der Chilis, die Lufttrockung kam für diese Sorte nicht infrage. Dadurch entstand ganz nebenbei das für die Mexikanische Küche so typische Aroma des Rauchgeschmacks.
Die Chilisorte wird hauptsächlich in Mexiko im Bundesstaat Chihuahua angebaut. Sein Name stammt aus Nahuatl, der meistgesprochenen indigenen Sprache Mexikos. In Nahuatl wird er „Chilpoctli“ genannt, wobei „Chil“ für Chili und „Poctli“ für geräuchert steht.

Es handelt sich um eine kleine, bräunliche Schote mit einem starken Rauchgeschmack, recht süß mit einem Hauch von Nüssen, und Schokolade. Ihre Schärfe liegt auf der Scoville-Skala im mittleren Bereich, bei 5 von 10 (10.000 bis 23.000 SHU), so dass sie als mittelscharf gilt.

Chipotle-Chili aromatisiert Olivenöle, Saucen, hausgemachten Tabasco, Linsen- und Bohnengerichte sowie gegrilltes Fleisch und Fisch. Und natürlich können wir ihn in den typischsten Gerichten der mexikanischen Küche verwenden, wie Tacos, Burritos, Guacamole usw.

Capsicum Art: Capsicum Anuum
Verwendung: TexMex Küche, vegetarische Gerichte, Eintöpfe, Tomatensaucen, BBQ Marinaden und Saucen, asiatische Gerichte, Currys
Größe: 5-8 cm, Farbe : rot-braun-gelblich (je nach Art der Verarbeitung),
Geschmack: rauchig, scharf
Scoville-Einheiten: 10.000 – 23.000 SHU
Herkunftsland: Mexiko

Zeigt alle 3 Ergebnisse