Fatalii

Fataliis sind mit den Habaneros verwandt, und stammen aus Zentralafrika. Wahrscheinlich wurden sie durch frühe Züchtungen von heimkehrenden Sklaven aus der Karibik in Afrika eingeführt. Bekannt sind die Chilis der Sorte Fatalii vor allem wegen ihrer schneidenden und anhaltenden Schärfe, wobei sie auch ein ausgeprägtes Zitrusaroma besitzen. Dadurch eignen sich die Fatalii Chilischoten für Gerichte, bei denen Zitronen als Geschmacksverstärker verwendet werden. Dies sind in der Regel leichtere Fleischsorten wie gegrilltes Huhn oder Fisch. Fatalii-Chili passt auch sehr gut zu allen Gerichten mit Früchten.

Die Fatalii ist mit 125.000 bis 400.000 Scoville-Einheiten fast so scharf wie ihre südamerikanische Cousine, die Habanero-Chili. Sie ist eine der schärfsten Chilis der Welt.

Man findet Sie als gelbe und weiße Sorte.

Capsicum Art: Capsicum chinense
Verwendung: für Fleischgerichte, zum würzen von Gerichten anstelle von Zitrone
Größe: 5 cm lange gelbe faltige Schoten
Geschmack: aromatisch, zitronig
Scoville-Einheiten: 125.000 – 400.000
Herkunftsregion: Afrika

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.